Mit Derbysieg zur Herbstmeisterschaft

Mit Derbysieg zur Herbstmeisterschaft

ASV Hollfeld - SC Neuhaus 3:1 (0:1)

Was für ein Derby an der Kulmbacher Straße. Nach Rückstand drehte der ASV die Partie und holte sich verdient drei Punkte zur Herbstmeisterschaft. Verdient deshalb, weil sich im zweiten Abschnitt ein Spiel auf ein Tor entwickelte und der Gast kaum mehr was entgegen zu setzen hatte.

Das Spiel begann mit einem stürmischen Gast und einem Paukenschlag schon nach vier Minuten. Mit einem satten Schuss aus 16 Metern sorgte Kjenan Bislimi für die umjubelte Führung des SC Neuhaus. Jetzt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. In der 35. Minute erzielte der ASV auch den vermeintlichen Ausgleichstreffer. Vermeintlich deshalb, weil der Unparteiische überraschend auf Abseits entschied. Der ASV hatte zwar mehr Ballbesitz und spielerische Vorteile, doch der SC machte dies mit unbändigem Einsatz und Kampf wett.

Im zweiten Abschnitt erhöhte der ASV das Tempo und kam so gleich zu einer großen Möglichkeit. Der durchgebrochene Daniel Oswald scheiterte aber am glänzend reagierenden Torsteher Markus Krug. Der Duck der Heimmannschaft nahm jedoch immer mehr zu, so dass es folgerichtig zum Ausgleich kommen musste. Eine wackelige Elfmeterentscheidung wusste der ASV schließlich zu seinen Gunsten zu nutzen. Manuel Mezger verwandelte sicher. Und eine Zeigerumdrehung später gingen die Rot-Schwarzen sogar in Führung. Nach toller Parade des Gästetorstehers war Timo Preißinger mit dem Kopf zur Stelle und drückte das Spielgerät über die Linie. Diese hatten sich die Hollfelder mittlerweile auch verdient. Die Gäste stürzten jetzt von einer Verlegenheit in die nächste. Neuhaus konnte sich kaum mehr befreien. Den Schlusspunkt setze der Hollfelder Spielertrainer mit einem schönen Kopfballtreffer nach einem Freistoß. Glück hatten die Rot-Schwarzen noch in der Nachspielzeit bei zwei Pfostentreffern.

Tore: 0:1 Kjenan Bislimi (4.), 1:1 Manuel Mezger (65. FE), 2:1 Timo Preißinger (66.), 3:1 Jochen Hollfelder (86.)

Zuschauer: 300

Harry Hoch

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner