Kasendorf, Waischenfeld und 2020 Kasendorf
Siegerfoto Halle 2020
Ergebnisse Halle 2020

Kasendorf, Waischenfeld und 2020 Kasendorf

Der Bezirksligist errang zum zweiten Mal den Wanderpokal und ließ zusammen mit Waischenfeld keine Überraschung zu.

Bild: Das Siegerfoto, mit Präsident Konrad Keilholz in der Mitte bei der Pokalüberreichung an den Kapitän des SSV Kasendorf. Rechts daneben der 1. Vorsitzende des ASH Hollfeld, Hans-Peter Härtl.Links außen der Torschützenkönig Florian Förster vom SV Hutschdorf.


Abermals kam es zur Neuauflage des Vorjahresfinales, als sich der SSV Kasendorf und der SV Bavaria Waischenfeld beim 38. Hollfelder Hallenfussballturnier im Endspiel gegenüberstanden. Dieses Mal hatten die Kasendorfer das bessere Ende für sich und schlugen den Vorjahressieger mit 2:0. Nach 2018 hollte sich der SSV zum zweiten Mal den Pokal, gestiftet vom Präsidenten Konrad Keilholz, und dürfte ihn bei Wiederholung in 2021 für immer in seine Vitrine stellen. Das Endspiel hatten die Kicker aus dem Kulmbacher Land überwiegend im Griff und kamen so zu einem ungefährdeten Sieg.

Das Spiel um Platz Drei gewann der ASV Hollfeld mit 4:2 gegen den TSV Thurnau. Zuvor mussten die Hollfelder-Schützlinge eine deutliche Halbfinalniederlage gegen Waischenfeld quittieren (0:5). Fünfter wurde der SV Hutschdorf, der gegen den FSV Freienfels-Krögelstein mit 3:0 die Oberhand behielt. Der SV stellte mit Florian Förster (5 Treffer) auch den besten Torschützen. Die zweite Mannschaft des ASV Hollfeld behielt in einem spannenden Spiel um Platz 7 im Neunmeterschießen das bessere Ende für sich.

Überhaupt waren in der Vorrunde Kleinigkeiten über Weiterkommen und Platzierung ausschlaggebend. Von zwölf Vorrundenspielen endeten acht Unentschieden. Der zweite Platz in der Gruppe B musste zwischen Thurnau und Freienfels-Krögelstein in einem Shot-Out ermittelt werden, weil beide Teams Punkt- und Torgleich waren. Die Bavaria aus Waischenfeld brachte sogar das Kunststück fertig, mit einem Torverhältnis von 1:0 fünf Punkte einzufahren und als Gruppensieger über die Ziellinie der Gruppe B zu gehen. Die einzige Turnierniederlage für den SSV Kasendorf gab es in der Vorrundengruppe A gegen die Gastgeber aus Hollfeld (0:2). Dennoch reichte es für die Wächter-Crew zum Gruppensieg. Hollfeld wurde Zweiter.

Insgesamt blieb das Turnier verletzungsfrei. Die beiden Schiedsrichter Pöllmann und Bächert leiteten die insgesamt 18 Partien unaufgeregt und souverän. Die zahlreichen Zuschauer können sich schon auf die Fortsetzung im nächsten Jahr freuen, bei der die meisten Teams aus 2020 wieder mit von der Partie sein werden. Die beiden Finalisten sind es im jeden Fall. (hh)


<<< Die einzelnen Ergebnisse erhalten Sie über nebenstehenden LINK:

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner