Derbytime gegen Neuhaus und Heimspiel gegen Zeckendorf

Derbytime gegen Neuhaus und Heimspiel gegen Zeckendorf

Am Donnerstag empfängt unsere zweite Mannschaft um 12.45 Uhr den SC Neuhaus zum Derby. Um 15.00 Uhr bestreitet unsere Erste ihr Heimspiel gegen den FV Zeckendorf.

100-Tore-Marke geknackt – neues Ziel 80 Punkte

Die 100-Tore-Marke ist seit letztem Wochenende mit einem 2:0-Erfolg in Wernsdorf geknackt. Ausgerechnet und dies verdientermaßen, sorgte unser Kapitän Simon Schwarz höchstpersönlich dafür und krönte damit seine vorbildliche Leistung in dieser Spielzeit. Damit wurde ein weiterer Höhepunkt in einer sowieso schon überragenden Saison erreicht. In den letzten beiden Spielen gilt es nun noch die weiße Weste zu wahren und ohne Niederlage abzuschließen. Dass ausgerechnet zwei Derbys anstehen, macht die Sache nur noch interessanter, zumal es für unseren heutigen Gast um den Klassenerhalt geht, während am letzten Spieltag in Neuhaus für den SC sogar noch ein entscheidendes Spiel um den Relegationsplatz in der A-Klasse ansteht. Um diesen zeichnet sich ein Vierkampf zwischen dem derzeitigen Zweiten, dem FV Giech, dem FSV Freienfels-Krögelstein, dem SC Neuhaus und dem SV Wernsdorf ab.

Unsere Jungs werden sicherlich auch deshalb nochmals alles geben, um sich nicht vorhalten lassen zu müssen, den Wettbewerb verzerrt zu haben. Aber wer unseren Trainer kennt, der weiß, dass es ihm in erster Linie um die eigenen Erfolgsserie geht und er die Saison gerne mit 80!!! Punkten abschließen würde. Mir ist nicht bekannt, dass der ASV Hollfeld in der Vereinsgeschichte jemals so dominant abgeschnitten hätte. Das macht doch einen ganz besonderen Reiz aus, oder?

Neue Saison wieder mit zahlreichen Derbys

Apropos Derbys. An dieser Stelle sei gleich mal ein Ausblick auf die neue Spielzeit in der Kreisklasse erlaubt. Kreisspielleiter Manfred Neumeister kündigte es bei der Übergabe der Meisterurkunde ja bereits an, dass der ASV zukünftig in der sehr attraktiven Kreisklasse Bamberg 2 spielen wird. Besonders interessant werden dort nämlich zahlreiche Aufeinandertreffen mit benachbarten Vereinen und das Wiedersehen mit vielen alten Bekannten sein. Teuchatz, Aufseß, Heiligenstadt und Königsfeld werden unter anderem die Gegner lauten. Weitere spannende Spiele sind gegen Scheßlitz, Zeckendorf, Naisa, um nur eine kleine Auswahl zu nennen, vorprogrammiert.

 

Berechtigte Hoffnung für unsere Zweite?!

Unsere Zweite indes hat mit einem Sieg in Kleukheim die Basis geschaffen die Ziellinie als Tabellenzweiter zu überschreiten. Da es in der B-Klasse keine Relegation gibt, bleibt abzuwarten, was dann passiert. Durch Rückzüge von zweiten Mannschaften, neue Spielgemeinschaften, Nichtinanspruchnahmen von Aufstiegsrechten, besteht berechtigter Anlass zur Hoffnung, dass am Ende auch für unsere tapferen Jungs, trainiert von René Frickmann und Dietmar Preißinger, der Aufstieg in die A-Klasse steht. Dies ist umso wichtiger als sich die Truppe nach einem geordneten Spielbetrieb sehnt. Ein Beispiel aus dem näheren Umkreis hat es ja schon in der Vergangenheit gegeben. In der Saison 2014/15 ist der FSV Freienfels-Krögelstein 2 als Zweiter in die A-Klasse aufgestiegen. Kurios dabei war, dass die erste Mannschaft unserer Nachbarn in der gleichen Spielzeit einen Mittelfeldplatz in der B-Klasse belegte.

Jetzt wünschen wir uns aber erstmal einen positiven Saisonabschluss für unsere Teams und am Sonntag, wie nächste Woche am besten drei Derbysiege.

Harry Hoch

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner